iusNet Digitales Recht und Datenrecht

Schulthess Logo

Digitales Recht und Datenrecht > Fachbeitraege > Apps von Google Play benötigen im nächsten Jahr Datenschutzinformationen

Apps von Google Play benötigen im nächsten Jahr Datenschutzinformationen

Apps von Google Play benötigen im nächsten Jahr Datenschutzinformationen

Fachbeitrag
Data Governance und Compliance

Apps von Google Play benötigen im nächsten Jahr Datenschutzinformationen

Nachdem Apple im Dezember 2020 die neue App-Datenschutzkennzeichnung eingeführt hatte, folgt Google diesem Trend. Ab dem 2. Quartal 2022 wird in Google Play ein neuer Abschnitt «Sicherheit» eingeführt. Die darin enthaltenen Informationen sollen Android-Nutzenden helfen, besser zu verstehen, welche Daten eine App sammelt und teilt, ob die Daten sicher sind sowie zusätzliche Details enthalten, die sich auf die Privatsphäre und die Datensicherheit auswirken.

Wie Google erklärt, sollen die Menschen Transparenz und die Kontrolle über die von ihnen betroffenen Daten haben. Entwickler auf der anderen Seite möchten in einfacher und verständlicher Weise mitteilen, wie die Sicherheit und der Datenschutz der App sichergestellt wird. Ebenfalls sollen Kontextinformationen helfen zu erklären, wie sich Datensicherheitspraktiken auf die App auswirken. Entwickler müssen zukünftig beispielsweise angeben, welche Art von personenbezogenen Informationen ihre Apps sammeln, wie Namen, E-Mail-Adressen der Nutzenden, Standortdaten, Mediendaten (Fotos, Audio- und Videodaten) oder Speicherdaten. Entwickler müssen auch erklären, wie eine App diese Informationen verwendet – zum Beispiel zur...

iusNet DigR 26.05.2021

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.