iusNet Digitales Recht und Datenrecht

Schulthess Logo

Digitales Recht und Datenrecht > Fachbeitraege > Videokonferenzsysteme – auf was unter dem schweizerischen Datenschutzrecht zu achten ist.

Videokonferenzsysteme – auf was unter dem schweizerischen Datenschutzrecht zu achten ist.

Videokonferenzsysteme – auf was unter dem schweizerischen Datenschutzrecht zu achten ist.

Fachbeitrag
Data Governance und Compliance
DSG

Videokonferenzsysteme – auf was unter dem schweizerischen Datenschutzrecht zu achten ist.

Videokonferenzen haben seit März 2020 in verschiedenen Bereichen durch die Pandemie unterstützt. Die Pandemie ist wohl noch nicht überwunden, nichtsdestotrotz darf angenommen werden, dass Videokonferenzen mehr als salonfähig geworden sind und über die Pandemie hinaus bleiben werden. Sie sind zwar nicht das Zaubermittel schlechthin, ein gewisses Umdenken darf aber heute angenommen werden. Vielerorts wird bereits heute in Frage gestellt, ob Businessreisen, wie sie vor der Pandemie stattfanden, zukünftig Bestand haben werden. Umgekehrt scheinen Telefonkonferenzen, wie sie früher gepflegt wurden, geradezu auszusterben, – das Gegenüber zu sehen, die Möglichkeit, parallel über einen Chat Informationen zu teilen oder gar das «Dokumenten-Sharing» sind heute attraktive Zusatzfunktionen, die für Videokonferenzen sprechen.

Dass Videokonferenzen mit datenschutzrechtlichen Herausforderungen einhergehen, scheint in der Zwischenzeit ebenso zu den Gegebenheiten zu gehören wie Videokonferenzen an und für sich. Steht eine konkrete Umsetzung an, stellt man fest, dass die notwendigen Überlegungen oft weitergehen als einzelne Hilfestellungen. Mit diesem Beitrag soll versucht werden, eine...

iusNet DigR 23.11.2021

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.